Downloaden und Drucken Edvard Grieg Noten


Edvard Grieg auch bekannt als Edvard Hagerup Grieg, Edward - Musikstücke dieses Künstlers ansehen
  • Geboren: 15 Juni 1843
  • Gestorben: 4 September 1907
  • Norwegisch
Edvard Grieg

Unsere Edvard Grieg Noten sind unterhalb erhältlich. Wir haben 75 Musikstücke für Edvard Grieg Klavier Noten und für Gitarren-Tabs und andere Musikinstrumente.

Das beinhaltet 30 Duetten.

Genre: Classical, Romantic, Film & TV, Supplementary, Popular & Folk und Mehr

Edvard Grieg auch bekannt als Edvard Hagerup Grieg, Edward - Musikstücke dieses Künstlers ansehen
  • Auch bekannt als: Edvard Hagerup Grieg
  • Norweger
  • 15. Juni 1843 - 4. September 1907
  • Allgemein bekannt für: Peer Gynt Suite No.1 (In der Halle des Bergkönigs, in dem Film Rat Race zu hören, ist aus dieser Suite)

Edvard Grieg begann seine musikalische Karriere als er, nach Vermittlung eines norwegischen Violinisten, ein Studium am Leipziger Konservatorium begann. Hier begann seine lebenslange Faszination für die Musik Schumanns. Leider infizierte er sich in Leipzig mit Pleuritis, einer Infektion des Atmungsapparates, die ihn sein Leben lang Kummer bereiten würde. Nach vier Jahren in Leipzig zog Grieg für vier Jahre nach Kopenhagen, wo er seine erste Symphonie komponierte. Auf dem Titelblatt des Stückes schrieb er die Anweisung: "Niemals Aufführen."


Grieg heiratete nach seiner Rückkehr nach Norwegen seine Cousine, die Sängerin Nina Hagerup. 1868 vollendete er sein berühmtes Klavierkonzert in a-Moll. Die Musik Griegs ist sehr von den Melodien norwegischer Volkmusik geprägt, und er war sehr daran interessiert, die norwegische Kultur vom dänischen Einfluss zu befreien. Im Alter von 40 Jahren durchging Grieg, der zu diesem Zeitpunkt mit seinem Komponieren und seiner Ehe sehr unzufrieden war, eine Krise. Diese meisterte er durch den Umzug in eine neue Stadt und durch eine neue Arbeitsroutine in seinem Leben: er komponierte fortan im Frühling und Sommer, und ging während des Rests des Jahres auf Konzerttourneen. Während seiner Konzerte begleitete er oft seine Frau am Klavier, und obwohl es offensichtlich bessere Sängerinnen gab, so meinte Grieg dass seine Frau die einzige sei, die seine Lieder wirklich verstehe. Claude Debussy kritisierte die Musik Griegs öffentlich, und meinte, dass seine Kompositionen wie “Bonbons, die in Schnee eingepackt sind” klingen.

Die Musik Griegs ist durch und durch norwegisch. Sie war inspiriert durch die Volksmusik, Dichter und anderen Künstler seines Landes und inspirierte im Gegenzug das künstlerische Leben Norwegens. Seine Peer Gynt Suite (1 und 2), die auf Henrik Ibsens Schauspiel des gleichen Namens basiert, ist eines der berühmtesten klassischen Musikstücke, und er ist ohne Zweifel der grösste Komponist Norwegens.

TitelArrangementsBild