Downloaden und Drucken Alexander Borodin Noten


Alexander Borodin auch bekannt als Alexander Borodine - Musikstücke dieses Künstlers ansehen

  • Auch bekannt als: Alexander Porfir'yevich Borodin
  • Russe
  • 12. November 1833 - 27. Februar 1887
  • Allgemein bekannt für: die Polowetzer Tänze (Polovtsian Dances) aus der Oper Fürst Igor, er war ein Mitglied der "Fünf" - einer Gruppe russischer Komponisten

Für den in St. Petersburg geborenen Borodin war seit seinem achten Lebensjahr die Liebe zur Chemie wichtiger als die Musik. Obwohl er bereits als Jugendlicher mehrere Sprachen und das Cello beherrschte, entschied sich Borordin 1850 zu einem Chemiestudium. Seine medizinische Laufbahn bescherte ihm in Europa viel Respekt, und seine musikalische Karriere begann erst so richtig mit der Formation der "Fünf", einer Gruppe russischer Komponisten. Obwohl Borodin am wenigsten an dieser Gruppe mitgewirkte, war er doch der wahrscheinlich Talentierteste, und er veröffentlichte sein erstes Kammermusikstück, das Klavierquintett in C Moll, im Jahre 1862. Er sah Musik jedoch weiterhin lediglich als Hobby an.


Während dieser Phase verstärkter musikalischer Aktivität heiratete er die Pianistin Ekaterina Sergeyevna Protopopova im Jahre 1863. Trotz des eher chaotischen Familienlebens im Hause Borodin war Borodin ein glücklicher Ehemann, und diese Zufriedenheit mag ihn zu neuen Höhen musikalischer Kreativität getrieben haben. Obwohl er einige erfolgreiche Stücke geschrieben hat, ist Borodins berühmtestes Stück die Oper Fürst Igor. Er begann mit der Komposition dieser Oper im Jahre 1867, sie wurde jedoch erst nach seinem Tod 1887 durch Rimsky-Korsakov und Glazunov vollendet. Die Polowetzer Tänze aus der Oper Fürst Igor wurden zum Welterfolg Strangers in Paradise als, mit neuem Text, sie im Broadway Musical Kismet benutzt wurden.

Die Musik Borodins ist sehr romantisch, als auch patriotisch und unverkennbar russisch. Es ist offensichtlich, dass in jüngeren Jahren die Liebe zur Chemie der Musik Vorrang hatte. Dennoch konzentrierte sich Borodin in den letzten zehn Jahren seines Lebens stark auf die Musik, und hinterliess somit ein unübersehbares Schaffenswerk in der Musikgeschichte Russlands.

Titel Arrangements Bild
Intermezzo Op. 1, No. 2 1
Klavier
Intermezzo Op. 1, No. 2
Nocturne (Secret Garden, Alexander Borodin) 1
Klavier
Nocturne
Nocturne From String Quartet No.2 5
Text und Akkorde, Altsaxophon , Klarinette, Flöte, Klavier
Nocturne From String Quartet No.2
Nocturne Op.1, No.7 1
Klavier
Nocturne Op.1, No.7
Polowetzer Tänze (Prinz Igor) (Prince Igor Opera) 35
Klavier, Text und Akkorde, Altsaxophon , Klarinette, Flöte, Trompete, Posaune, Waldhorn, Violine, Tenorsaxophon, Cello, Bratsche
Polowetzer Tänze (Prinz Igor)
Reverie from Petit Suite 1
Klavier
Reverie from Petit Suite
The Old Hundredth/Polovtsian Dance 1
Flöte
The Old Hundredth/Polovtsian Dance
Theme From Prince Igor 1
Klavier
Theme From Prince Igor